Zimmerer-Innung Dachau / Fürstenfeldbruck



| Prävention & Arbeitsschutz

Bitte anmelden: Online-Workshop zur Gefährdungsbeurteilung

Der Online-Workshop „Sicherheit mit einem Griff“ der Zimmerer-Innung Dachau/Fürstenfeldbruck findet am 19. April und 3. Mai jeweils von 14 bis 17 Uhr statt. Dabei können die Teilnehmer, mit Unterstützung der BG-App „DigitGB“ ihre Gefährdungsbeurteilung erstellen, die sie später im Betrieb einsetzen. Fragen dazu werden direkt mit den fachkundigen Referenten der Firma secum GmbH in Kempten gelöst.

❯ mehr



| Recht & Wirtschaft

Programmhinweis: quer berichtet über Holzmarkt-Lage

Bauen mit Holz gilt vielen als umweltfreundliche Alternative. Es hält die Wärme, bindet CO2 und ist besser recycelbar als normale Dämmstoffe. Doch nach der Holzschwemme vergangener Jahre gibt es nun kaum Bauholz auf dem Markt. Große Sägewerke exportieren es vor allem nach Nordamerika, wo Holz extrem nachgefragt ist und entsprechend gut bezahlt wird. Die Folgen hier: horrende Verteuerung beim Material, Baustopps drohen. Bayerische Handwerker fordern, die Politik solle endlich eingreifen.

❯ mehr



| Recht & Wirtschaft

BR berichtet über angespannte Situation am Holzmarkt

Vier Fernseh- und Radiobeiträge über die aktuelle Lage am Holzmarkt hat der Bayerische Rundfunk vor kurzem veröffentlicht. Darin geht es etwa um den hohen Holzpreis und die aktuellen Lieferprobleme. In den Berichten gibt auch Stefan Fichtl ein Interview, er ist stellvertretender Obermeister der Zimmerer- und Holzbau-Innung Landsberg.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Eva Weyer: Zimmerin und Bauingenieurin

Ihre Zimmerer-Lehre hat ihr im Bauingenieur-Studium wahnsinnig geholfen, erzählt Eva Weyer: „Am Anfang hatten die meisten meiner Studienkollegen garkeine Ahnung, wie es auf der Baustelle abläuft.“ Weyer war ihnen schon einige Schritte voraus: „Durch meine Zimmerer-Ausbildung konnte ich schon einen ganzen Dachstuhl berechnen, wie die Dachneigung verläuft und wie viel Dämmung man braucht, etc.“

❯ mehr