Aktuelles



| Berufliche Bildung

10 Gründe, warum es sich lohnt im Zimmererhandwerk zu bleiben

Wer in einem großen Industrieunternehmen arbeitet, verdient auf den ersten Blick nicht schlecht. Doch wer genauer hinschaut, kann bei einem Industrie-Job auch schnell ins Grübeln kommen. Hier haben wir zehn Gründe zusammengefasst, warum es sich lohnt dauerhaft im Zimmererhandwerk zu bleiben.

❯ mehr



| EnEV & Klimaschutz

Innungsbetrieb baut höchstes Holzhochhaus des Allgäus

In Kempten entsteht aktuell das größte Holzhochhaus des Allgäus. Realisiert wird es vom Innungsbetrieb Prutscher Holzbau GmbH aus Oy-Mittelberg. Für den Geschäftsführer Maximilian Prutscher ist der Bau des siebenstöckigen Gebäudes eine Premiere.

❯ mehr



| Verband & Innungen

Diese Vorteile bringen Innungsbetriebe mit

„Wer mit Innungsbetrieben baut, setzt auf Fachwissen aus erster Hand!“, sagt Leonhard Lachner. Er ist Obermeister der Zimmerer-Innung Dachau-Fürstenfeldbruck, aktuell sind ihr 35 Mitgliedsbetriebe angeschlossen. Im Interview erklärt Lachner, welche Vorteile diese Zimmereien und Holzbau-Betriebe bieten.

❯ mehr



| Sozial- und Tarifpolitik

Tarifverhandlungen Lohn und Gehalt - Schlichterspruch angenommen

Die beiden Arbeitgeberverbände im Bauhauptgewerbe, der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und der Zentralverband Deutsches Baugewerbe, haben dem Schlichterspruch mit großer Mehrheit zugestimmt. Nachdem auch die IG BAU zugestimmt hat, kann der Schlichterspruch in Kraft treten. Die Laufzeit des Tarifabschlusses beträgt 14 Monate ab 1. Mai 2020 und kann von den Tarifvertragsparteien frühestens zum 30. Juni 2021 gekündigt werden.

❯ mehr



| Berufliche Bildung

Kran-/Staplerschulung für Zimmerer-Azubis

Draufsetzen und losfahren – das kann beim Kran- oder Staplerfahren gefährlich ausgehen. Deshalb haben die Zimmerer-Innungen Dachau/Fürstenfeldbruck und München ihren Auszubildenden eine fünftägige Kran-/Staplerschulung angeboten.

❯ mehr



| Berufliche Bildung

10 gute Gründe für eine Zimmerer-Ausbildung

Du willst hoch hinaus? Dann bist du im Zimmererhandwerk genau richtig. Wir haben hier zehn gute Gründe zusammengefasst, warum es sich lohnt Zimmerer/Zimmerin zu werden. Unter anderem genießt du Nestwärme und siehst am Feierabend, was du geschaffen hast.

❯ mehr



| EnEV & Klimaschutz

Aktiver Klimaschutz. Hier und jetzt! Wie? Schau rein!

Waldbewirtschaftung bedeutet Klimaschutz und die nachhaltige Verwendung von Holz: Diese Botschaft vermittelt ein Kurzvideo, das unter anderem von proHolz Bayern in Auftrag gegeben wurde. Den QR-Code zum Video und den einminütigen Film finden Sie hier.

❯ mehr



| Verband & Innungen

Höhere Förderung durch Teilnahme an „Bau auf Bau“

Die BG BAU bezuschusst Maßnahmen zur Absturzsicherung. Dabei gibt es auch Fördergelder, die vom eigenen BG-Beitrag unabhängig sind. Diese erhalten etwa Unternehmen, die an der Selbstbewertung „Bau auf Bau“ teilgenommen haben. Hier erklärt der Landesinnungsverband, wie das funktioniert.

❯ mehr



| Verband & Innungen

Meisterhaft: Kundenzufriedenheit-Abfrage in neuem Layout

Ein ansprechender Internetauftritt und geschickte Suchmaschinenoptimierung reichen oft nicht aus, um erfolgreich zu sein. Für viele Bauinteressierte sind Kundenbewertungen ein Orientierungsfaktor. Gute Bewertungen können die Entscheidung für einen Betrieb erheblich beeinflussen! Im Zuge der Überarbeitung der Meisterhaft-Werbemittel hat der Verband auch den Meisterhaft-Fragebogen zur Kundenzufriedenheit komplett überarbeitet.

❯ mehr



| Berufliche Bildung

Die besten Zimmerer-Gesellen der Innung

Die beste Gesellenprüfung unter 33 Prüflingen hat Manuel Schindlböck abgelegt! Er hat seine Ausbildung in der Zimmerei-Holzbau Hermann Pipinsried, der Berufsschule an der Luisenstraße in München und im Bildungszentrum der Bau-Innung München absolviert. Und er schnitt bei der Gesellenprüfung im Juli mit der Bestnote 1 ab. Der Notendurchschnitt lag im praktischen Teil bei 2,2 und im theoretischen bei 2,1.

❯ mehr

Im Archiv finden Sie die Beiträge der vergangenen Jahre,
beginnend mit dem Jahr 2015.